Angebot am Standort Herford

Alphabetisierungskurse für Zuwanderer mit Arbeits- marktorientierung und Praktikum

Im Alphabetisierungskurs können die lateinische Schrift und gleichzeitig  die deutsche Sprache erlernt werden.Der Alphabetisierungskurs ist für Zuwanderer, die entweder in ihrem Heimatland nicht oder nur unzureichend oder nicht lateinisch alphabetisiert wurden. Hier können die lateinische Schrift und gleichzeitig die deutsche Sprache erlernt werden.

Der Alphabetisierungskurs ist auch eine Form des Integrationskurses nach der Integrationskursverordnung (IntV) des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Voraussetzung für die Teilnahme ist daher der Berechtigungsschein des BAMF, an einem solchen Kurs teilnehmen zu können. Diesen Schein können die Zuwanderer direkt beim BAMF, bei uns als Sprachkursträger oder beim Jobcenter (als ALG-II-Bezieher) beantragen.

Der Kurs bei IN VIA dauert ein Jahr, beginnt jährlich am 01.09. In 900 Std. können Schrift und Sprache erlernt werden. Der Kurs wird von einer Sozialpädagogin begleitet, die mit den Teilnehmenden Themen zum Leben in Deutschland und hauptsächlich im zweiten Halbjahr zum Thema Arbeit bearbeitet. Gegen Ende absolvieren die Teilnehmer/-innen ein 4-wöchiges Praktikum in einem Betrieb, der gemeinsam mit der Sozialpädagogin gesucht wird.

 Dieser Kurs findet in der Komturstraße 37 statt.

Ansprechpartner

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen!

Andrea Schmidt
Vorstand IN VIA Bielefeld-Herford e.V.
 
05221 / 58252 oder 0521 / 9619130
05221 / 109083

Auftraggeber/Förderer:

Die sozialpädagogische Begleitung und die Arbeitsmarktorientierung werden durch die Europäische Union/europäischer Sozialfonds und das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

eu esf mais
esf nrw